Einbauventile

Einbauventile

 

LC* Vorgesteuerte Einbauventile - LP* Deckel

Die Einbauventile sind vorgesteuerte Wegeventile zur Anwendung in hydraulischen Steuerblöcken. Sie sind in den Größen NG 16, 25, 32, 40, 50 und 63 lieferbar.

Sie ermöglichen die Ausführung komplexer Steuerungen durch Kombination der verschiedenen Funktionen. Die Ventile bauen sehr kompakt und zeichnen sich aus durch geringe Strömungsverluste bei hohen Durchflüssen.

Bestehen aus einem 2-Wege Einbauventil mit Normsitzen nach ISO 7368 und DIN 24342 und einem Deckel. Im Deckel sitzen die Steuerleitungen des Einbauventils, bei einigen Versionen können Ventile mit Schnittstellen nach ISO 4401-03 (CETOP 03) für verschiedene Steuerfunktionen eingebaut werden. Es gibt auch die "Dichtigkeit Version" verfügbar, die wird durch eine Dichtung im Sitz eingesteckt, realisiert.

Die Einbauventile bestehen aus einer Hülse und einem Schieber, der seine geschlosse Grundstellung durch die eingebaute Feder einnimmt. Der Schieber kann in der Standardausführung (S) oder in einer Ausführung mit Dämpfungskolben (D) geliefert werden. Die Ausführung mit Dämpfungskolben erlaubt eine allmähliche, weiche Änderung des Durchflusses während dem Öffnen und Schließen.

Es gibt zwei Grundausführungen der Einbauventile: Typ Q (dieses Ventil wird verwendet als Rückschlagventil sowie zur
Steuerung des Durchflusses und der Richtung); Typ P (dieses Ventil wird zur Druckregelung benutzt).

 
48900 | | | 3D