Entdecken Sie die letzten NEUHEITEN

Entdecken Sie die letzten NEUHEITEN

 

BD6 - Kombinierbares Wegeventil

pmax 280 bar
Qmax 40 l/min

Das BD6 Ventil ist für den Betrieb in Parallel- und Serienschaltung konzipiert und kann bis zu maximal 6 Module umfassen.
Dank der Vielseitigkeit kann das Ventil für kompakte Anwendungen eingesetzt werden, insbesondere in der Fahrzeugbranche und für Miniaggregate.
Für Parallelschaltung ist die Version mit integrierter Vorsteuerung verfügbar.

 
44100 | | | | 3D
 

EDM-M* - Digitaler Leistungsverstärker für Proportionalventile, Führungseinbau

Die Karte EDM-M* ist ein digitaler Verstarker und dient zur Ansteuerung von Proportionalventilen. Sie ist fur den Fuhrungseinbau Typ DIN EN 50022 entwickelt.

Der Strom variiert proportional zum Sollwertsignal und unabhangig von den Temperaturschwankungen und der Volumenstromsimpedanz.

Durch die Stromversorgung der Magnetspule mittels PWM-Stufe wird die Hysterese des Ventils reduziert und die Regelgenauigkeit verbessert.

Die Karte ist in drei Hauptausfuhrungen verfugbar: Steuerung von Ventilen mit einer Spule (M1), mit zwei Spulen (M2) und mit zwei unabhangigen Kanalen fur die Steuerung von Ventilen mit einer Spule (M3). Jede Ausfuhrung kann mit verschiedenen Hochststromeichungen und Umschaltfrequenzen (PWM) geliefert werden, die je nach dem Ventiltyp verbessert werden. Die Parametersregelung wird durch die auf der Leiterplattenvorderseite eingestellten Tastatur und Display oder durch RS232 oder durch USB Konverter (EDMPC/20 Software) ausgefuhrt.

 
89250 | | |
 

PRED3 - Direktgesteuertes Druckbegrenzungsventil mit Proportionalmagnet ISO 4401-03 (CETOP 03)

Das Ventil PRED3 ist ein Druckbegrenzungsventil mit direkter Wirkung und elektronischem proportionalem Antrieb. Seine Befestigungsplatte entspricht den Normen ISO 4401 (CETOP RP121H).

  • Normalerweise wird es als Steuerung der zweistufigen Ventilen oder des Drucks in den hydraulischen Kreisen benutzt.
  • Entsprechend dem zur Magnetspule gelieferten Strom kann der Druck stetig eingestellt werden.
  • Das Ventil kann direkt oder durch elektronische Steuereinheiten gesteuert werden, um die Leistungen des Ventils voll auszunutzen.
  • Es ist in vier verschiedenen Druckbereichen bis 350 bar lieferbar.
 
81210 | | | | 3D
 

EWM-2SS-DAD - Card for 2 axis positioning in closed loop control with profibus interface

— The EWM-2SS-DAD card is designed for controlling the stroke position of 2 axes

— Additionally, the synchronized control of the axes is available

— Both SSI or analogue sensor input are available

— The module communicates with the PLC via the embedded Profibus interface

— Card configuration is made via software, via USB

CLICK HERE to download the start-up manual.

 
89470 | | |
 

DXPE*J - Directional control valve, pilot operated, with OBE and feedback

— DXPE*J are directional control valves operated by a servo-proportional pilot, with mounting surface compliant with ISO 4401 standards.
— The spool position is controlled by a linear transducer LVDT in closed loop, which ensures high precision and repeatability. In the event of
switch-off or inactive electronics the main spool is set to a fail-safe position by springs.
— The valve is featured by integral electronic based on SMD technology which ensures standard regulations and simplifies the electric wiring. The
unit does not require any adjustment.
— The valve is easy to install. The driver directly manages digital settings. In the event of special applications, you can customize the settings using
the optional kit.

 
85320 | | |
 

PRE3 - Vorgesteuertes Druckbegrenzungsventil mit Proportionalmagnet ISO 4401-03 (CETOP 03)

Das Ventil PRE3 ist ein vorgesteuertes Druckbegrenzungsventil Wirkung und elektronischem proportionalem Antrieb. Seine Befestigungsplatte entspricht den Normen ISO 4401 (CETOP RP121H).

  • Es wird benutzt, um den Druck des hydraulischen Kreises zu regeln.
  • Das Ventil kann direkt oder durch elektronische Steuereinheiten gesteuert werden, um die Leistungen des Ventils voll auszunutzen.
  • Entsprechend dem zur Magnetspule gelieferten Strom kann der Druck stetig erhöht werden.
  • Es ist in vier verschiedenen Druckbereichen bis 350 bar lieferbar.
 
81240 | | | | 3D
 

PVD - Flügelzellenpumpen mit verstellbarem Fördervolumen und mechanischen Drukkompensator

ATTENTION: Pumps PVD9, 13, 17, 22 series 30 are no more available. The pump PVD25 series 31 is available.
PVD28 and PVD35 series 30 are no more available, too and have been replaced by PVD30 and PVD37 series 31, interchangeable. 
PVD45 series 30 will be soon out of stock and replaced by PVD48 series 31, interchangeable as far as performances are concerned but not as dimensions.
Other sizes remain in series 30.


The PVD pumps are variable displacement vane pumps with a mechanical type of pressure compensator.

  • They allow instantaneous adjustment of the flow rate according to the circuit requirements. The consequence is that energy consumption is reduced and adequate in every phase of the cycle.
  • The pump group is complete with hydrostatic axial compensation distribution plates that improve the volumetric efficiency and reduce wear of the components.
  • The pressure compensator keeps the cam ring of the pumping group in the eccentric position with use of an adjustable load spring. When the delivery pressure equals the pressure corresponding to the spring setting, the cam ring is moved toward the center, adjusting the flow rate to the values required by the plant.
  • In zero flow demand conditions, the pump delivers oil only to compensate any possible bleedings and pilotings, keeping the circuit pressure constant.
  • The compensator response times are very low such as to allow elimination of the pressure relief valve.
 
14100 | | | | 3D
 

PRE* - Vorgesteuerte Druckbegrenzungsventile mit Proportionalmagnet

Die Ventile PRE* sind vorgesteuerte Druckbegrenzungsventile mit Proportionalmagnet, deren Befestigungsplatte den Normen ISO 6264 (CETOP RP 121H) entspricht.

  • Normalerweise werden sie benutzen, um den Druck des hydraulischen Kreises zu regeln und erlauben, den ganzen Förderstrom der Pumpe zu benutzen, auch wenn die Druckwerte dem Eichungswert sehr nah sind.
  • Die zweistufige Entwicklung und die breiten Durchgänge erlauben niedrige Strömungsverluste und verbessern den Wirkungsgrad der Anlage.
  • Entsprechend dem zur Magnetspule gelieferten Strom kann der Druck stetig erhöht werden.
  • Sie können direkt oder durch die bestimmten elektronischen Steuereinheiten gesteuert werden, um die Leistungen des Ventils voll auszunutzen.
  • Sie haben ein Höchstdruckventil mit Handregelung, das vom Hersteller mit einem Druckwert geeicht worden ist, der ≥15% des Höchstdrucks des Regelbereichs ist.
  • Sie sind mit drei verschiedenen Größen für Förderstrom bis 500 l/min und mit vier Druck-Einstellbereichen bis 350 bar verfügbar.
 
81310 | | | | 3D
 

EWM-SP-DAD - Positionier- und Druckregelbaugruppe mit SSI-Schnittstelle und Profibusansteuerung

This card has been developed for positioning control with integrated closed loop pressure where an high accuracy is needed, using a digital sensor for positioning, and analogue sensors for pressure sensing.

The card is an axis controller with two positioning control mode, SDD and NC. It communicates with the PLC via the integrated Profibus interface.

An integrated control for pressure limitation for one or two sensors (differential pressure), completes the card.

The output value, voltage or current type, has to be configured via software.

Card setup is via software only, through an USB-B port.

CLICK HERE to download the start-up manual.

 

NOTE: to download the PDF catalogue of the old series click here 

 
89440 | | |
 

PVA - Flügelzellenpumpen mit verstellbarem Fördervolumen und hydraulisch betätigten Druckkompensator

The PVA pumps are variable displacement vane pumps with piloted type hydraulic pressure compensator.

  • They permit instantaneous adjustment of the flow rate according to the circuit requirements.The consequence is that energy consumption is reduced and adequate in every cycle phase.
  • The pumping group is complete with hydrostatic axial compensation distribution plates that improve the volumetric efficiency and reduce wear of the components.
  • The pressure compensator operates with the principle of keeping the cam ring of the pumping group in the eccentric position with use of a piston controlled hydraulically by a pressure pilot stage.
  • When the delivery pressure equals the pressure corresponding to the pilot stage setting, the cam ring is moved toward the center adjusting the flow rate to the plant requirements.
  • In zero flow demand conditions, the pump delivers oil only to compensate any possible bleedings and pilotings, keeping the circuit pressure constant.
  • The compensator response times are very restrained and such as to allow elimination of the pressure relief valve.
  • Also available are the versions with maximum flow adjustment PVA***Q and with the device for selection of two independent pressure values with solenoid valve PVA***M
 
14200 | | | | 3D